SAYN Personal
facebook
Sprungbrett zur Festanstellung

Wurde Zeitarbeit bis vor Kurzem noch als Schmuddelbranche angesehen, nutzen mittlerweile immer mehr Arbeitnehmer Zeitarbeitfirmen als Jobeinstieg, Neuanfang oder Karrieresprungbrett. Was kommt auf einen Zeitarbeiter zu, und worauf sollte man bei der Wahl eines Zeitarbeitunternehmens achten?
Zeitarbeit ist im Kommen: Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit stieg die Zahl der Leiharbeiter zwischen 2003 und dem ersten Halbjahr 2006 von rund 328 000 auf knapp 600 000. Und ein Ende des Anstiegs ist nicht abzusehen: Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) rechnet damit, dass die Zeitarbeitbranche in den kommenden zehn Jahren auf dem gesamten Arbeitsmarkt am stäksten wachsen wird. Vier bis fünf Millionen Leiharbeiter erwartet IWH-Arbeitsmarktexperte Herbert Buscher.

Was ist Zeitarbeit?
Die Idee der Zeitarbeit entstand vor knapp 60 Jahren in Amerika: 1948 konnten die Anwälte Elmar L. Winter und Aaron Scheinfeld eine erkrankte Sekretärin nicht ersetzen und erkannten die zeitlich befristete Ausleihung von Arbeitskräften als Marktlücke. So entstand das erste Zeitarbeitunternehmen, Manpower. Heute finden sich allein in Deutschland knapp 4800 Unternehmen in der Zeitarbeitbranche. [...]

Vorübergehenden Bedarf an Mitarbeitern decken
Das Prinzip der Zeitarbeit ist einfach: Die Arbeitnehmer sind bei der Zeitarbeitfirma angestellt. Diese verleiht das Personal für einen befristeten Zeitraum an ihre Kunden, die damit ihren vorübergehenden Bedarf an Mitarbeitern decken. So können zum Beispiel Auftragsspitzen, Krankheitsausfäle oder Sonderprojekte bewältigt werden. Ist ein Einsatz beendet, sucht das Zeitarbeitunternehmen eine neue Arbeitsstelle für den Zeitarbeiter. Kommt es zwischen zwei Einsätzen zu zeitlichen Lücken, wird das Gehalt von der Zeitarbeitfirma weiterbezahlt.

Chance auf Festanstellung inbegriffen
Die meisten Arbeitnehmer sehen die Zeitarbeit als eine Chance auf eine Festanstellung. Nicht selten wird ihre Hoffnung auch erfüllt: Der sogenannte Klebeeffekt, also die Quote der Arbeitnehmer, die vom Kunden in eine feste Anstellung übernommen werden, liegt im Schnitt bei 30 Prozent.
 

Aus: Olschner, Sabine (2007): Zeitarbeit. Focus Online. Letzer Zugriff: 26.01.2015, 18:00 Uhr
>>http://www.focus.de/finanzen/karriere/perspektiven/branchen/tid-5464/zeitarbeit_aid_52706.html<<

Uhr

Home

Stellenangebote
Presse

Sayn Personal

Team

Für Unternehmen

Zeitarbeit
Personalvermittlung

 

Für Jobsuchende

Zeitarbeit
Initiativbewerbung

Kontakt

Anfahrt
Impressum